Yaan Meditation Frequently Asked Questions (FAQ)
Frequently Asked Questions (FAQ)
Die Yaan Meditation ist ein relativ neues Format. An dieser Stelle sammeln wir häufig gestellte Fragen.
1Woher kommt Yaan Meditation?
Yaan Meditation ist eine Auskopplung aus dem Saiyasart (Wissen über das Nichts). Einem uralten Wissensgebiet, das sich auf der Basis von Logik und Rationalität unter anderem mit Selbstfindung, Wundern und Phänomenen und beschäftigt.
2Kann jeder Yaan Meditation lernen?
Ja. Jeder Mensch kann Yaan Meditation lernen.
3Benötige ich zum Erlernen der Yaan Meditation irgendwelche Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse in ähnlichen oder artverwandten Wissensgebieten sind weder erforderlich noch hinderlich.
4Ist Yaan Meditation eine religiöse Gemeinschaft?
Nein. "Yaan" ist die bewusste Nutzung eines unbewussten psychischen Zustands. Im Zusammenhang mit der Meditation könnte man es eher als eine "individuelle Einstellungsmethode am psychischen Zustand" beschreiben.
5Bietet Yaan Meditation Orientierung, Sinn und Geborgenheit?
Nein. Yaan Meditation ist ein praxisorientiertes Wahrnehmungstraining, mit dem interessierte Teilnehmer ihre Wahrnehmungsmöglichkeiten selbst prüfen und ggf. erweitern können.
6Ist das Yaan Meditation Weltbild einfach oder stereotyp? Erklärt es alle Probleme auf eine ganz einfache Art und Weise?
Nein. Yaan Meditation ist weder einfach, noch stereotyp oder trivial. Es geht um eine ergebnisoffene Einstellung der Wahrnehmung und nicht um die Vermittlung eines Weltbildes.
7Gibt es in der Yaan Meditation einen Meister (Führer - Vater - Guru - Messias - Propheten Vordenker), der allein im Besitz der ganzen Wahrheit ist?
Nein. Bei der Yaan Meditation gibt es lediglich sogenannte Dozenten bzw. Lehrer, die ihre bereits erworbenen Fähigkeiten und Erkenntnisse an andere vermitteln. Dazu bedarf es keiner Form von gesellschaftlicher Hierarchie, Führung oder Vordenkerschaft.
8Steuert die Welt auf eine Katastrophe zu und nur die praktizierenden der Yaan Meditation wissen, wie man sie oder andere noch retten kann?
Prophezeiungen gehören in die Kategorie "unscharfe Projektionen in die Zukunft auf der Basis von Wahrscheinlichkeiten". Die Zukunft ist jedoch nicht ohne weiteres in der Gegenwart wahrnehmbar, weshalb dieses Themengebiet nicht Bestandteil der Yaan Meditation ist.
9Ist die Welt bzw. sind die Menschen außerhalb der Yaan Meditation schlecht oder in irgendeiner Form bösartig?
Bei der Yaan Meditation geht es um die Vermittlung von Wissen und die vorurteilsfreie Erweiterung des Bewusstseins. Die Interpretation der dadurch erzielten Wahrnehmungen ist jedem selbst überlassen.
10Gibt es ein Elitedenken? Sind Praktizierende der Yaan Meditation in irgendeiner Form überlegen oder auserwählt?
Nein. Jeder Mensch ist anders und verfügt über andere Kompetenzbereiche. Zugleich kann Yaan Meditation von jedem Menschen unabhängig von Herkunft, Alter und Geschlecht erlernt werden. Daraus eine Schlussfolgerung hinsichtlich einer möglichen Überlegenheit oder Auserwähltheit herzuleiten wäre unlogisch.
11Ist Kritik beim Erlernen der Yaan Meditation in irgendeiner Form unerwünscht oder gar verboten?
Nein. Sachliche Kritik und schlüssige Argumentationen sind bei der Yaan Meditation ausdrücklich erwünscht!
12Bietet die Yaan Meditation einen persönlichen Heilsweg? Kann man dadurch wahre Freiheit oder ähnliches erlangen?
Nein. Dinge wie "wahre Freiheit" oder ähnliches basieren stets auf dem persönlichen Wertesystem, sowie den Wünschen und der Auslegung eines jeden einzelnen. Die Yaan Meditation kann hierbei nicht helfen, wohl aber zum Zwecke der Selbstfindung eingesetzt werden.
13Werden die Teilnehmer der Yaan Meditation dazu aufgefordert neue Teilnehmer zu werben bzw. zu missionieren?
Nein. Über gelegentliche Likes und Shares auf unseren Social Media Kanälen oder ein positives Word-to-Mouth freuen wir uns genauso wie über ein kritisches Feedback. Es wird jedoch weder dazu ermuntert, noch untersagt.
14Werden Wissenschaft und rationales Denken werden als negativ, satanisch oder unerleuchtet abgelehnt?
Nein, denn Wissenschaft und rationales Denken basieren auf sachlicher Argumentation und Gegendarstellung.
15Gibt es eine Form von gegenseitiger Kontrolle bei den Teilnehmern der Yaan Meditation?
Nein. Yaan Meditation ist ein praxisorientiertes Wahrnehmungstraining, dessen Wirkung von jedem selbst geprüft werden muss. Eine externe Kontrolle würde dem entgegenstehen.
16Gibt es so was, wie ein gemeinsames Gruppenziel? Falls ja, steht dieses über persönlichen Verpflichtungen und Interessen, vor Familie, Schule, Beruf oder der eigenen Gesundheit?
Nein. Teilnehmer und Praktiker der Yaan Meditation sind stets Individuen mit eigenen Zielen und Vorstellungen. Ein gemeinsames Gruppenziel oder ähnliches existiert nicht.
17Sind Dinge wie ein fester Glaube, häufige Gebete oder ständige Meditationen ein Bestandteil der Yaan Meditation?
Nein. Die Yaan Meditation ist ein praxisorientiertes Wahrnehmungstraining für den Alltagsgebrauch. Dazu gehören weder Glauben, noch Gebete oder sonstige Rituale.

Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Lassen Sie es uns wissen!